Diplom-Sprachmittlerin Birgit Strauß
Bodelschwinghstraße 29
33604 Bielefeld

Telefon: 0521 / 2388200
Telefax: 0521 / 2388208
E-Mail: info@rechtstexte.eu

Slowakisch

Slowakisch (slowakisch: slovenčina) wird von etwa fünf Millionen Slowaken in der Slowakei und etwa einer Million Auswanderer in Nordamerika gesprochen.

Kleinere Sprachgruppen gibt es heute noch in Ungarn, Rumänien, Serbien, Tschechien, Kanada und den USA. Seit dem Beitritt der Slowakei zur Europäischen Union am 1. Mai 2004 ist Slowakisch eine der EU-Amtssprachen.

Dialekte in der Slowakei

Das gesprochene Slowakisch zerfällt in zahlreiche Dialekte. Diese lassen sich jedoch in 3 Hauptgruppen unterteilen:

  • Ostslowakische Dialekte in den Regionen Spiš (deutsch Zips), Šariš (deutsch Scharosch), Zemplín (deutsch Semplin) und Abov (deutsch Abaujwar oder Neuburg)
  • Mittelslowakische Dialekte in den Regionen Liptov (deutsch Liptau), Orava (deutsch Arwa), Turiec (deutsch Turz), Tekov (deutsch Barsch, Hont, Novohrad (deutsch Neuburg oder Neograd), Gemer (deutsch auch Gömör) und des historischen Komitats Zvolen (deutsch Altsohl)
  • Westslowakische Dialekte in der Region Kysuce und den Komitaten Bratislava (deutsch Preßburg), Komárno (deutsch Komorn), Nitra (deutsch Neutra), Trenčín (deutsch Trentschin)
nach oben